Roman Nestler, Fachpreis in Geographie 2020

Man sollte sich frühzeitig überlegen, für welches Fach, welchen Bereich und welches Thema wirkliches Interesse besteht. Wenn man für eine „Sache brennt“, kann die Arbeit dann nur gut werden.

Lisa Koch, Fachpreis in Chemie 2020

Der Bereich MINT interessiert mich, aufgrund meiner naturwissenschaftlich-/mathematischen Neigungen. In der aktuellen Corona – Krise wird deutlich, welche Rolle Impfstoffe und Arzneimittel spielen, was wiederum die Bedeutung der Naturwissenschaften unterstreicht. Nur die Naturwissenschaften können uns Wege aus der Krise aufzeigen.

Marlene Riedl, Fachpreis in Mathematik, 2020

Das Netzwerk MINT TANK ermöglicht den Sieger*innen bei regelmäßigen Veranstaltungen eine mathematisch-naturwissenschaftliche Horizonterweiterung und vor allem auch den Austausch mit anderen MINT-begeisterten jungen Menschen. Für mich persönlich hat dies sogar noch einen größeren Wert als das Preisgeld.

Modellierung, Implementierung und Strukturvergleich eigener neuronaler Netze zur Handschrifterkennung und Vergleich mit moderner Bibliothek

In dieser Arbeit wird das Konzept eines künstlichen neuronalen Netzwerks erklärt. Es wird ein Feedforward-Netzwerk in Python selbstständig implementiert und mithilfe des Backpropagation-Algorithmus auf 60000 Datensätzen in Form von Abbildungen handschriftlich gezeichneter Ziffern trainiert. Es werden mehrere Netze mit verschiedenen Strukturen erstellt und auf jeweils einem Sechstel der Daten trainiert. Hierbei wird jede Netzstruktur mit je drei verschiedenen Lernraten separat trainiert. Mit der Bibliothek TensorFlow werden ebenfalls Netze mit denselben Strukturen erstellt und auch auf jenen Daten trainiert. Es wird herausgefunden, dass größere Netze mit geringeren Lernraten eine höhere Genauigkeit erzielen als mit größeren Lernraten. Ebenfalls wird

festgestellt, dass es für jedes Problem eine optimale Netzstruktur geben muss, und dass ein komplexeres Netz nicht zwingend mit einer höheren Genauigkeit verbunden sein muss. Die eigene Implementierung unterscheidet sich von der modernen Bibliothek hauptsächlich im Kriterium Geschwindigkeit (Zeitkosten).

Download (PDF)

Preisträger

Boris Giba

Schulfach

Informatik

Betreuende Universität

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Ausgezeichnete Arbeiten

2016, Biologie, 2. Platz,
Juliane Ebner, Universität zu Köln

CRISPR/Cas9: Eine gentechnische Innovation mit Zukunftsperspektiven?

mehr info

2024, Mathematik, 1. Platz,
Julia Klarissa Grün, FH Wiener Neustadt

Kryptografie - Entwicklung und Anwendung der mathematischen Techniken

mehr info

2018, Chemie, 1. Platz,
Carolin Kohl, Universität zu Köln

Funktionsweise und Aufbau organischer Leuchtdioden und deren Vor- und Nachteile gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln

mehr info