Universität Augsburg und Dr. Hans Riegel-Stiftung zeichnen Schüler*innen für herausragende Seminararbeiten in den MINT-Fächern aus

Was haben ein Eishockey-Puck, Steckmücken und die Relativitätstheorie gemeinsam? Es sind drei Themenfelder herausragender W-Seminararbeiten, mit denen Schülerinnen und Schüler aus Schwaben einen Dr. Hans Riegel-Fachpreis gewonnen haben. Insgesamt 11 Arbeiten in den Fächern Chemie, Geographie, Informatik und Physik haben die Universität Augsburg und die Dr. Hans Riegel-Stiftung prämiert. Mit den Preisen werden jährlich besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten geehrt.

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause konnte die Preisverleihung am 01. Juli 22 im gewohnt festlichen Rahmen im Institut für Materials Resource Management der Universität Augsburg stattfinden. Das Themenspektrum war wie gewohnt beachtlich. Eine Experten-Jury, zusammengesetzt aus Forscherinnen und Forschern der Universität Augsburg, bewertete die Arbeiten nach wissenschaftlichen Kriterien, wobei besonders kreative Themenstellungen sowie ein deutlich erkennbarer praktischer Eigenanteil – zum Beispiel in Form von Experimenten – wichtige Einflussgrößen für die Prämierung waren.

„Bereits Schülerinnen und Schüler die Faszination des Forschens näher zu bringen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Aktivitäten wie der Hans Riegel-Fachpreis tragen dazu bei, Neugier und Entdeckungsgeist zu fördern", so Prof. Dr. Malte Peter, Vizepräsident der Universität Augsburg.

Karl-Heinz Schupp, Beirat der Dr. Hans Riegel-Stiftung bedankte sich bei der Universität und ihren Vertretern, „insbesondere aber den Mitgliedern der Jury, die viel zusätzliche Mühe und Arbeit investieren, um die eingereichten Arbeiten zu bewerten und die besten Einsendungen zu ermitteln.“ „Der Fachpreiswettbewerb“ so Schupp, „ist Bindeglied zwischen den Bildungsträgern, Schule und Hochschule. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung möchte junge Talente im MINT-Bereich fördern mit dem Ziel, frühzeitig Kontakt zur Hochschule herzustellen“.

Zu den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger: https://www.hans-riegel-fachpreise.com/preistraegerinnen