Verleihung der Dr. Hans Riegel-Fachpreise an der Universität Regensburg für herausragende wissenschaftliche Seminararbeiten von Schülerinnen und Schülern unter neuer Schirmherrschaft von Staatsminister Markus Blume

Zum neunten Mal hat die Universität Regensburg die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten aus dem MINT-Bereich an Schülerinnen und Schüler aus Niederbayern und der Oberpfalz verliehen. In Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung wurden in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik die besten 12 aus knapp 100 Einsendungen ausgezeichnet.

Eine Jury aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Regensburg bewertete die Arbeiten nach wissenschaftlichen Kriterien, wobei eine gut herausgearbeitete Fragestellung, Kreativität bei Lösungsansätzen sowie ein deutlich erkennbarer praktischer Eigenanteil (z. B. in Form von Experimenten) besonders wichtig waren. So beschäftigte sich eine ausgewählte Arbeit etwa mit der Verbesserung der Eigenschaften von Kunststoffrecyclat durch Zugabe von Füllstoffen. Eine weitere Arbeit setzte sich mit Argumenten von Leugnern des anthropogenen Klimawandels auseinander, im Rahmen einer anderen Arbeit wurde eine autarke Wetterstation entwickelt.

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause konnte die Preisverleihung wieder im üblichen Rahmen eines feierlichen Festakts auf dem Campus der Universität Regensburg erfolgen.

Zur Freude aller übernahm der neue, seit Februar 2022 amtierende Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Markus Blume die Schirmherrschaft über die Dr. Hans Riegel-Fachpreise in Bayern und gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgern per Videobotschaft. Er betonte: „Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger! Dieser Wettbewerb begeistert und baut Brücken. Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise belohnen junge Talente und ermöglichen ihnen erste Kontakte in die Wissenschaft. Unsere Zukunft ist MINT!“

Der Präsident der Universität Regensburg, Prof. Dr. Udo Hebel, hob in seinem Grußwort die Exzellenz und die internationale Strahlkraft der natur- und lebenswissenschaftlichen Forschung an der Universität Regensburg heraus und sieht die Dr. Hans Riegel-Fachpreise als „wunderbares Instrument, um ganz früh Talente zu fördern und Begeisterung für den naturwissenschaftlichen Bereich und das wissenschaftliche Arbeiten zu wecken.“

Prof. Dr. Nikolaus Korber, der als Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung die Verleihung der Dr. Hans Riegel-Fachpreise für die Universitätsleitung betreut, ergänzt: „Bei den prämierten Seminararbeiten hat uns begeistert, mit welcher Neugierde und Ernsthaftigkeit die Schülerinnen und Schüler Fragen an die Natur gestellt haben und mit welchem Einfallsreichtum sie passende Untersuchungen konzipiert und durchgeführt haben.“

Auch Karl-Heinz Schupp, Beirat der Dr. Hans Riegel-Stiftung, gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgern und rief diese dazu auf „den mit ihrer Facharbeit eingeschlagenen Weg der Bearbeitung technischer und naturwissenschaftlicher Fächer weiter zu verfolgen. Der deutschen Wirtschaft fehlen Fachkräfte in vielen Bereichen. Gute Bildung und Ausbildung sind immer ein Garant für eine positive Zukunftsperspektive.“ Er bedankte sich auch bei den Lehrkräften, von denen die Preisträgerinnen und Preisträger bei der Erstellung ihrer Arbeiten betreut wurden, bei der Jury und allen, die die Preisvergabe und die Veranstaltung ermöglicht haben.

Weiterführende Informationen auf:

https://www.uni-regensburg.de/rul/arbeitsschwerpunkte/dr-hans-riegel-fachpreise/index.html und

Hier geht´s zu den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger: https://www.hans-riegel-fachpreise.com/preistraegerinnen