Lukas Mattes, Fachpreis in Physik 2020

In meiner Arbeit habe ich zwei Wetterballonflüge geplant, vorbereitet, durchgeführt und danach die dabei gesammelten Daten ausgewertet. Besonders aufregend war für mich der Start: Wenn man einmal den Balkon losgelassen hat gibt es kein Zurück mehr!

Louise Kersting, Fachpreis in Mathematik 2014

Beim Auswahlverfahren zu meinem jetzigen Studiengang war die Auszeichnung sicher von Vorteil.

Simon Loske, 1. Platz Chemie 2011

Die Auszeichnung mit dem Dr. Hans Riegel-Fachpreis hat mir einige Türen geöffnet – und wirkte sich sicher auch positiv auf die Zusage für mein Deutschlandstipendium aus.

Modellierung, Implementierung und Strukturvergleich eigener neuronaler Netze zur Handschrifterkennung und Vergleich mit moderner Bibliothek

In dieser Arbeit wird das Konzept eines künstlichen neuronalen Netzwerks erklärt. Es wird ein Feedforward-Netzwerk in Python selbstständig implementiert und mithilfe des Backpropagation-Algorithmus auf 60000 Datensätzen in Form von Abbildungen handschriftlich gezeichneter Ziffern trainiert. Es werden mehrere Netze mit verschiedenen Strukturen erstellt und auf jeweils einem Sechstel der Daten trainiert. Hierbei wird jede Netzstruktur mit je drei verschiedenen Lernraten separat trainiert. Mit der Bibliothek TensorFlow werden ebenfalls Netze mit denselben Strukturen erstellt und auch auf jenen Daten trainiert. Es wird herausgefunden, dass größere Netze mit geringeren Lernraten eine höhere Genauigkeit erzielen als mit größeren Lernraten. Ebenfalls wird

festgestellt, dass es für jedes Problem eine optimale Netzstruktur geben muss, und dass ein komplexeres Netz nicht zwingend mit einer höheren Genauigkeit verbunden sein muss. Die eigene Implementierung unterscheidet sich von der modernen Bibliothek hauptsächlich im Kriterium Geschwindigkeit (Zeitkosten).

Download (PDF)

Preisträger

Boris Giba

Schulfach

Informatik

Betreuende Universität

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Ausgezeichnete Arbeiten

2018, Mathematik, 1. Platz,
Moritz Bender, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Vorstellung der mathematischen Modellierung von Verkehrsstaubildung nach Nagel-Schreckenberg & Überlegungen zur Erweiterung des Modells bei Stauauflösung

mehr info

2020, Biologie, 1. Platz,
Johanna Rathke, Universität Bremen

Inwiefern beeinflusst die Ernährung den Körper und die Psyche und welche Aspekte beeinflussen das Essverhalten?

mehr info

2018, Physik, 1. Platz,
Florian Pausewang, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Michelson-Interferometer Grundlagen und eigene Experimente

mehr info