Power2X-Fachseminar zu grünem Wasserstoff

Unser Fachseminar zur Energiewende in Zusammenarbeit mit dem WWF - als Teil des Kopernikus-Förderprogramms „Power2X“ – ging im Juni in die dritte Runde.

Gemeinsam mit dem WWF beschäftigten wir uns mit der Frage, wie die zukünftig größtenteils erneuerbar produzierte Energie gespeichert und für andere Prozesse genutzt werden kann, um ggf. auch Erdöl als Ausgangsstoff zu ersetzen. Wir diskutierten Chancen und Risiken von Power2X mit Gleichgesinnten, Wissenschaftler*innen und politischen Akteur*innen. Dabei wurden auch gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Belange in den Blick genommen. Dieses Mal lag der Fokus des Seminars insbesondere auf Anwendungsmöglichkeiten in der Stahlindustrie und verwandten Bereichen. Wir besuchten Forschungsinstitute, industrielle Anlagen, sprachen mit Forscher*innen, diskutierten mit Politiker*innen und führten selbst Versuche im Labor durch.