Numerische Integration

In dieser Facharbeit wird zunächst der Begriff „numerische Integration“ allgemein erläutert, um

ein Grundwissen und -verständnis für das Thema aufzubauen. Anschließend werden zwei dieser

abgeänderten respektive weiterentwickelten Verfahren mathematisch hergeleitet. Zur Veranschaulichung wird dies durch entsprechende Grafiken unterstützt. Durch Beispielrechnungen

werden sie auf Vor- und Nachteile untersucht. Zusätzlich wird ein drittes Verfahren kurz vorgestellt. Bei allen drei Verfahren wird ein besonderes Augenmerk auf die Genauigkeit und Fehlerabschätzung gelegt, die anschließend untereinander verglichen werden. Am Ende werden noch einmal alle Verfahren den jeweils anderen gegenübergestellt und hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten überprüft.

Download (PDF)

Preisträger

Robin Wilkens

Schulfach

Mathematik

Betreuende Universität

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Ausgezeichnete Arbeiten

2014, Mathematik, 1. Platz,
Stefan Koch, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Die Mathematik hinter GPS

mehr info
2016, Chemie, 2. Platz,
Nina Hochmeister, Universität Wien

Zucker in ausgewählten Cola-Produkten

mehr info
2015, Chemie, 2. Platz,
Laura Merx, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Synthese von Schmerzmitteln am Beispiel von Aspirin und Ibuprofen

mehr info