Zucker in ausgewählten Cola-Produkten

Bei den zu untersuchenden Proben handelt es sich um die Produkte Coca-Cola®, Coca-Cola Life®, Coca-Cola Light® und Coca-Cola Zero®. Die Arbeit behandelt kurz die Marke Coca-Cola®. Danach legt sie ihre Aufmerksamkeit auf das theoretische Basiswissen über Süßungsmittel im Allgemeinen, wobei besonders auf die Gruppe der Kohlenhydrate eingegangen wird. Der Hauptteil beschäftigt sich zu-erst mit der Theorie und dann der Praxis verschiedenster chemischer Analysemethoden, die zur Beantwortung der Leitfrage notwendig waren. Als Analysetechniken kamen so-wohl qualitative - z.B. Dünnschichtchromatografie - als auch quantitative Versuchsme-thoden - z.B. Titration - zum Einsatz. Mit den angewendeten Analysenmethoden konnte qualitativ Fructose, Glucose und Saccharose in Coca-Cola® und quantitativ Fructose und Glucose in Coca-Cola® und Coca-Cola Life® nachgewiesen werden. Bei Coca-Cola Light® und Coca-Cola Zero® standen die Ergebnisse im Einklang mit den Herstellerangaben.

Download (PDF)

Preisträger

Nina Hochmeister

Schulfach

Chemie

Betreuende Universität

Universität Wien

Ausgezeichnete Arbeiten

2012, Mathematik, 2. Platz,
Marcel Padilla, Freie Universität Berlin

Eine Neue Visualisierung komplexer Funktionen

mehr info
2017, Informatik, 1. Platz,
Simon Stadlinger, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Klimadatenerfassung mittels der Mikrocontrollerplattform Arduino

mehr info
2015, Biologie, 1. Platz,
Magdalena Schindler, Universität Wien

Der Nachweis der Koch'schen Postulate - ein Experiment mit Äpfeln

mehr info