Analyse physikalischer Aspekte im alpinen Skisport

Skifahren ist eine komplexe Sportart, die auf verschiedensten physikalischen Gesetzmäßig-keiten basiert. Die für die Geschwindigkeit eines Skifahrers relevante beschleunigende Kraft resultiert aus der Hangabtriebskraft und den dieser entgegenwirkenden Reibungskräften, genauer der Gleitreibungskraft sowie der Luftwiderstandskraft. In der Kurvenfahrt wirkt zu-sätzlich die sich aus Zentripetalkraft und Gewichtskraft ergebende Kraft.

Download (PDF)

Preisträger

Patrick Ostermaier

Schulfach

Physik

Betreuende Universität

Universität Regensburg

Ausgezeichnete Arbeiten

2015, Informatik, 3. Platz,
Tobias Hilbig, Ludwig-Maximilians-Universität München

Optimierung und Laufzeitanalyse einer künstlichen Intelligenz für das Spiel Vier gewinnt

mehr info
2015, Mathematik, 1. Platz,
Jana Göken, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Lösungen von Gleichungen höheren Grades

mehr info
2016, Mathematik, 1. Platz,
Matthias Uschold, Universität Regensburg

Erweiterter Euklidischer Algorithmus in N

mehr info